ZCash Mining – Eine Kurzanleitung

Der gestrige Beitrag zu BTC & ZEC war für viele so interessant, dass sie es selbst einmal probieren möchten. Hier für euch eine Kurzanleitung:

1. Installiert euch eine digitale Geldbörse, ein „Wallet“. Meine Empfehlung: Der „Zcash Wallet“ für Android oder der „Jaxx Blockchain Wallet“ für iOS. Nach der Installation müsst ihr eure Geldbörsenadresse herausfinden. Im ZCASH Wallet klickt ihr dazu auf „+“ unten rechts, dann „Empfangen“, dann „Meine Geldbörsenadresse“. Dort seht ihr unter „Meine Geldbörsenadresse“ eine Zeichenfolge mit ~35 Zeichen. Durch antippen kopiert ihr diese Adresse in die Zwischenablage. Diese Adresse benötigt ihr auf eurem Desktop. Am besten per Mail an sich selbst dahin schicken.

Die Einrichtung mit Jaxx dürfte ähnlich sein, kann ich hier mangels Hardware jedoch nicht dokumentieren.

2. Ladet euch hier die aktuellste Version von EWBF’s CUDA Zcash miner herunter (Stand 19.06.17: V0.3.4.b) und entpackt das Archiv in einem Ordner, z.B. „zcashmining“.

3. Für das Mining schließt man sich im Normalfall einem Mining Pool an. Meine Empfehlung ist hier: nanopool.org. Um mit dem minen mit nanopool.org zu beginnen, müsst ihr die Datei „nanopool.bat“ editieren. Wählt die Datei dazu mit einem Linksklick aus, klickt auf die rechte Maustaste und wählt „Bearbeiten“

4. Tragt nun eure Geldbörsenadresse nach dem „–user“ Parameter ein. Nach der Geldbörsenadresse könnt ihr mit einem Punkt getrennt den Namen eures Client frei wählen (Beispiel: „.GPU1“ oder auch „.GTX750“). Alle anderen Werte (Pass, Port, etc.) so belassen. Nach dem editieren der Datei speichert ihr sie wieder ab (Datei->Speichern).

5. Startet nun das Mining durch einen Doppelklick auf die Datei „nanopool.bat“.

6. Nach einigen Minuten/Stunden öffnet ihr den Link https://zec.nanopool.org/account/ gefolgt von eurer Geldbörsenadresse. In meinem Fall wäre das z.B. dieser hier. Der MiningPool zahlt ab 0.01 ZEC an euren Geldbörsenadresse aus. Je nach Leistung der GPU kann das einige Stunden oder Tage dauern.

Wie ihr ZCash in andere Cryptowährungen übertragen oder in echtes Geld umwandeln könnt, erfahrt ihr im zweiten Teil in ein paar Tagen. 🙂

Fragen? Ab in die Kommentare damit!

4 Antworten auf „ZCash Mining – Eine Kurzanleitung“

  1. Das Fenster unter 5 erscheint bei mir nicht. Es poppt kurz ein Fenster auf, das dann aber gleich wieder weg ist und da ist nur eine Zeile zu sehen. Ich kann abe rnicht lesen. was drinne steht, weil sich das Fenster zu schnell schließt.

    1. Öffne doch mal eine Commandline-Console, gehe per CD ins Verzeichnis mit dem Miner und starte die Datei nanopool.bat direkt (also von der Commandline) und nicht per Doppelklick aus dem Explorer. Auf diese Weise bleiben eventuelle Fehlermeldungen sichtbar, da das Fenster nicht sofort wieder geschlossen wird.

  2. Ich habe auch mal angefangen, erst mal Mining „Light“ mit nur einer GTX 1070, habe allerdings auch das Problem, das sich die nanopool.bat nicht starten lässt, sondern behauptet, das der „miner“ Befehl falsch geschrieben ist, oder nicht gefunden werden konnte, schon 2 oder dreimal die nanopool.bat editiert und peinlichst auf Richtigkeit geachtet, aber immer die gleiche Meldung. Gibt´s irgendwelche Regeln bei der Eingabe der Geldbörsenadresse zu beachten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.