Black-Pavilion-Party 2024

Die Location ist gesichert. Der Termin steht. Ich hoffe, wir sehen uns dieses Jahr vom 25.10.24-27.10.24 zur Black Black-Pavilion-Party 2024! Wir veranstalten ein kleines Gothic-/EBM-/Darkwave-Festival auf Benefiz-Basis zugunsten des Gnadenhof Fränkische Schweiz e.V.

Für weitere Details schaut euch bitte auf der folgenden Webseite um: https://www.black-pavilion.de/ oder auch Black Pavillon Party auf Facebook.

Unterstützung: Ihr macht Musik? Ihr seid in einem Mittelalter-Verein? Ihr seid ein DJane/DJ im Gothic-Bereich? Ihr seid ein Künstler egal welcher Couleur und wollt ausstellen? Sprecht uns an! Wir würden uns freuen, wenn ihr diesen Beitrag teilt.

IoT Spielerei: Whisky per Alexa

Beim Surfen kam mir mal wieder die Idee für eine eigentlich unsinnige IoT-Spielerei: Sich per Alexa Sprachbefehl einen Whisky einschenken lassen. 🙂 Benötigt dazu werden ein elektrischer Wasserspender und ein intelligenter WIFI Schalter. Die Verdrahtung ist relativ einfach.

Als erster Schritt wird der Intelligente WiFI-Schalter per Micro-USB betrieben und die zugehörige eWELink App (Bild 2) ins lokale Netz geholt. Zur besseren Übersicht benennen wir den Schalter einfach mit „Whisky“. Nach dem Anlage des WiFi-Schalters mit der hauseigenen App ist der Schalter nun auch in der „Alexa-App“ zu finden (Bild 3).


Im nächsten Schritt bauen wir den intelligenten Wifi-Schalter in den elektrischen Wasserspender ein. Der Schalter passt wie die Faust aufs Auge zwischen Pumpe, Akku und die USB-Platine.

Die Versorgungs-Spannung für den Wifi-Schalter wird über die USB-Platine geräubert. Das lässt sich relativ schnell miteinander verlöten. Hinweis: Die schrottige Lötstelle im mittleren Bild wurde noch geschönt. 🙂

Der Schalt-Ausgang des Wifi-Schalters wird nun mit der Taste zur „Wasserausgabe“ verlötet. Die halbrunde, dunkelblaue Platine wird mit drei kleinen Schrauben im Gehäuse gehalten.

Ehe man den Deckel wieder verschrauben kann, sind noch ein paar kleine Anpassungen dessen notwendig. Störende Plastikstege werden einfach mit einem Saitenschneider herausgelöst.

Hinweis: Der im elektrischen Wasserspender verbaute Akku dient nur für die Pumpe. Zur Funktion der WiFi-Platine muss immer das USB-Netzteil verwendet werden.

Als letzten Schritt benötigen wir nur noch eine neue Alexa Routine. Diese wird folgendermaßen angelegt:

1.) Wenn Sprachkommando „ich brauche einen Whisky“
2.) Schalte ein „Steckdose“ Whisky
3.) Warte 5 Sekunden
4.) Schalte aus „Steckdose“ Whisky

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte einem ersten Test nichts mehr im Wege stehen:


Benötigte Materialien:
1 Kanal WIFI Intelligenter Schalter
Automatischer Wasserspender
2-Adriges Kabel, Lötkolben Lötzinn

Benötigte Software:
eWeLink – Smart Home-App (Android/Apple iOS)
AlexaApp (Android/Apple iOS)

Im Prinzip lässt sich die Sache auch mit Apple Homepod oder Google Home realisieren.

Wie immer gilt der Disclaimer:

DISCLAIMER/HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Solltet ihr mit der Handhabung bzw. dem Ein-/Umbau von Elektronik nicht bewandert oder erfahren sein, bittet einen Fachmann, euch zu unterstützen. Lasst die Arbeiten im Zweifelsfall von einem Fachmann durchführen.
Auch bei arbeiten mit Spannungen von 5-12 Volt / USB kann es zu Unfällen kommen. Kurzschlüsse können zu Kabelbrand und Verlust der Bauteile durch Brand und weitern Personen- und Sachschäden führen. Ihr handelt auf eigenes Risiko!

Meine Lieblingsbilder 2023

Und schwupps ist wieder ein Jahr vorbei. Dieses Jahr war ich aus Gründen nicht so viel unterwegs wie 2022, es sind aber doch einige gute Bilder dabei heraus gekommen. Wie letztes Jahr gilt: Die Auswahl hatte keine Favoriten was den Ort oder Personen angeht. Es lässt sich aber erahnen, wo mein Fokus dieses Jahr lag: Reisen, Freunde, Familie, Genuss und nicht zuletzt Feiern. Unter jedem Bild gibt es eine kurze Beschreibung. Viel Spaß! 🙂

Subsistence & Valheim Dedicated Server

Na, wer von euch ist noch in Subsistence und Valheim unterwegs? Wir suchen noch Mitspieler auf unseren dezidierten Servern. Wir (5-6 Personen) spielen nach Lust und Laune als Baumeister, Entdecker und/oder legen zusammen große Mobs. Discord zum Smalltalk vorhanden. Wer hat Bock? Keine Panik, keine „Gildenverpflichtungen“ oder ähnliches. 🙂 Falls ihr Interesse habt, kontaktiert mich einfach!

Die Server laufen dediziert und Linux/Windows und haben Slots für 12-16 Personen.

Hier könnt ihr euch mal über die Spiele informieren:
Subsistence bei Steam
Valheim bei Steam

Fritzbox 7590 Upgrade mit FriXtender

Seit April 2020 läuft hier die problemlos die Fritzbox 7590. Ein Manko der Box war für mich immer der schnell abfallende Pegel/Datendurchsatz außerhalb wie zum Beispiel im Garten oder Hof. Auch ein testweise aufgebautes Mesh mit zwei Repeatern brachte nicht den erwünschten Erfolg. Aus früheren Umbauten von Routern war mir bekannt dass die Möglichkeit für einen Umbau mit externen Antennen besteht. Dieser Tage wurde ich auf die Firma FriXtender aufmerksam. Die bietet Sets für den Selbstumbau diverser Fritzboxen an.
Ich habe mich für das Set FriXtender M2 X3co (weiß) entschieden, welches aus drei M2-Antennen für das 2,4 GHz und 5 GHz Band besteht. Der Umbau ist unkompliziert und meiner Meinung nach von jedem technisch Begabtem in circa einer halben Stunde durchgeführt werden.

Ich habe mal ein paar Bilder des Umbauprozesses gemacht.

In einem ersten Test waren schon einige dB mehr an den Endgeräten / im Backend der Fritzbox zu erkennen. Über genauere Ergebnisse werde ich berichten!

Über die entsprechenden einzelnen Einzelschritte zu sprechen macht wenig Sinn. FriXtender stellt für das Produkt ein ausgezeichnetes Einbauvideo zur Verfügung.

Links:
AVM FRITZ!Box 7590 bei Amazon
AVM FRITZ!Box 7590 AX (Wi-Fi 6) bei Amazon
FriXtender M2 X3co (weiß)
FriXtender M2 X3co Einbauanleitung

Westfalia Kepler One Kleinreparaturen Teil 1

Drei Jahre habe ich ihn nun. Durch den ersten TÜV kam er ohne Beanstandungen. Bei näherem Hinsehen sind im Innenraum einige Kleinigkeiten aufgetreten, die ich dann doch mal gelöst haben wollte. Dies waren im folgenden:

1. Das Side Panel der Sitzgruppe
2. Rollo Schrank aus der Schiene
3. Rollo Schrank Schaumstoff-Isolierung löst sicht
4. Bodendeckelgummi fehlen
5. Möbelverbinder ausgebrochen
6. Schraubenabdeckungen fehlen
7. Heizung Endrohr Lamellen gebrochen

Einige dieser kleinen Beanstandungen sind meines Achtens dem Gebrauch, andere schlichtweg einer schlechten Verarbeitung zuzuschreiben. Wie auch immer: Sie lassen sich mit kleinem Geld wieder instand setzen.

1. Das Side Panel der Sitzgruppe ist bei meinem 2020er Modell nur mit drei kleinen Klett-Haltern an der Fahrzeugseite befestigt. Diese Konstruktion hielt genau ein halbes Jahr so wie es gedacht war. Danach fiel das Side Panel nahezu bei jeder Fahrt ab. Abhilfe war die Anbringung eines weiteren, langen Klettstreifens, der über die komplette Breite des Side Panels geklebt wurde:

2. Beim Rollo Schrank hatte sich der untere Zapfen aus der Nut gelöst. Bereits vorher war das Rollo recht schwergängig. Nachdem der Zapfen mithilfe leichter Gewalt wieder in die Nut befördert wurde, half hier ein wenig Titanfett, welches in die obere und unterer Schiene gespritzt wurde. Danach lief das Rollo wieder reibungslos.

3. Beim Rollo Schrank hatte sich zusätzlich das Dichtgummi gelöst. Dies war eine ganze einfach Nummer: Altes Dichtgummi abziehen, reinigen und neues Dichtgummi aufkleben.

4. Das mit den Bodendeckelgummi ist eigentlich auch ein Klacks: Die Schrauben für dieses Gummifüße gehen nur circa 3mm in die Spanplatte rein. Nach einiger Zeit verliert man die Dinger einfach. Abhilfe: Neue Möbelfüße, schraubbar. Und die dann aber nicht geschraubt, sondern mit Sekundenkleber befestigt.

5. Das mit den Möbelverbindern hat mich schon ein bisschen geärgert. Im Nachhinein hat sich herausgestellt, dass die Befestigungsschraube schlichtweg schräg eingeschraubt war, was zu einer scherenden Kraft geführt hat. Letztendlich ist der Möbelverbinder ausgebrochen. Mit ein bisschen Sägemehl, 2 Komponentenkleber und einer längeren Schraube konnte diese Problem gelöst werden.

6. Die verlorenen Schraubenabdeckungen mag Fahrzeugvibrationen geschuldet sein. Man hätte diese allerdings auch sichern können. Was allerdings nicht geht, ist die schräg reingedrehte Torx-Schraube. Ersatz für die Abdeckungen ließ sich beschaffen. Allerdings nicht in Cremefarben sondern in Weiß.

7. Heizungsluft-Ausströmer. Nun gut, das war eigene Dummheit. Den habe ich mit nicht gesicherter Ladung (= Kiste Bier) im Innenraum selbst gekillt. 🙂 Das Neuteil einfach bestellt und ausgetauscht.

Damit ihr nicht selbst nach dem Kram suchen müsst, hier die Teileliste:

1. ) KIettband 8m (bleibt einiges übrig)
2.) Connex Titanfett
3.) Dichtgummi (bleibt einiges übrig)
4.) Gummifüße
5.) 2-Komponenten Klebstoff
6.) Schraubenabdeckungen
7.) Heizungs-Ausströmer

Da ich noch ein paar weitere Baustellen habe, kommt demnächst Teil 2! 🙂

Nachthimmel über Forchheim

Gestern Abend habe ich mich mal mit dem Thema Nacht-Zeitraffer mit der GoPro beschäftigt. Bei der Vielzahl der Einstellmöglichkeiten der Hero9Pro hat man natürlich auch viele Möglichkeiten, etwas falsch einzustellen. Nun ja, die einzige Einstellung die ich versemmelt habe und mich wirklich wurmt das ist die Auflösung. Nur 1080p statt 4k.
Ansonsten bin ich relativ zufrieden mit der Spielerei. Trotz hoher Lichtverschmutzung bei Blickrichtung Westen kann man doch noch das ein oder andere erkennen. Wird auf alle Fälle nicht die letzte Aufnahme dieser Art sein. Für den nächsten Shot brauch ich nur noch mal ein richtig dunkles Eck in Forchheim. 🙂

Erkenntnis des Tages

Erkenntnis des Tages:

Vor dem lauten Grundrauschen des Lebens bekommt man oft wichtige Nachrichten, Bitten und Rufen anderer nicht mit. Heutzutage buhlen so viele Dinge um unsere Aufmerksamkeit, das einem manchmal unwichtiges wichtig erscheint und wichtiges überhört wird. Ich hoffe es gelingt mir meine Ohren zu spitzen und das Wichtige wahrzunehmen.

Diese Erkenntnis hatte ich schon vor acht Jahren und hatte sie damals auf Facebook gepostet. Konnte ich die Hoffnung umsetzen? Darüber muss ich nachdenken.